Das "13. Brügger Musikfestival" am 01. September 2018

Stars und Newcomer beim neu gestalteten Brügger Musikfestival

Am Samstag, den 01. September 2018 geht das Brügger Musikfestival im Kreis Rendsburg-Eckernförde in seine 13. Runde. Es wird für die Besucher, aber auch für die Veranstalter von der Kirchengemeinde St. Johannis eine besondere Veranstaltung, denn das Festival stellt sich komplett neu auf. Das Angebot wurde verdoppelt: Statt drei Bands spielen nun Sechs, das Festival beginnt schon vier Stunden früher, als bisher und es wurden sehr namenhafte Bands für die Veranstaltung gewonnen.

Das Lineup beinhaltet die Folklore-Pop-Gruppe GODEWIND, die durch diverse Hits, wie „Schipp nach Nord“ oder „Wind, Sand und Sterne“ weit über die Grenzen Norddeutschlands hinaus bekannt wurde. Bis heute füllt die Band große Hallen und hinterlässt ein begeistertes Publikum.

Außerdem konnte das Duo NERVLING verpflichtet werden, das sich in den vergangenen Jahren mit ihrer abwechslungsreichen, fröhlichen und hintergründigen Soul-Reggae-Pop-Musik in die Playlists diverser Radiosender spielte. Sängerin Moira Serfling und Gitarrist Tom Baetzel reisten um die ganze Welt, um sich für ihre Songs inspirieren zu lassen und waren mehrfach zu Gast auf dem roten Sofa der Fernsehsendung „DAS“.

Irish Folk gibt es von Larry Mathews Blackstone. Der gebürtige Ire lebt seit vielen Jahren in Hamburg, hat aber den musikalischen Bezug zu seiner Heimat nie verloren. Er komponiert eigene Folk-Songs und brachte mittlerweile sechs Alben heraus.

 

GAIN7 ist eine Bluesrock-Band aus der Brügger Umgebung. Obwohl die Gruppe noch recht neu ist, besteht sie aus gestandenen Musikern. Mit Coversongs, aber auch mit eigenen Stücken bringen sie die Gitarrenverstärker zum glühen und reißen ihr Publikum mit einer energiegeladenen Show von den Sitzen.

Liedermacher erfreuen sich derzeit einer neuen großen Beliebtheit. Svennä & Morales bedienen dieses Genre mit Gesang, Gitarre und Kontrabass. Die selbsternannten „Nordbarden“ besingen alles, was nicht Niet- und Nagelfest ist. Mal ernst, mal komisch. Mit ihrem Programm „Irgendwas mit Eiern“ touren sie derzeit durch den Norden und machen auch Station beim Brügger Musikfestival.

Bereits im vergangenen Jahr war die Punkrockband SATURDAY SUPERHERO aus Kiel auf der Bühne des Brügger Musikfestivals. Allerdings machte damals das Wetter einen Strich durch die Rechnung: wegen eines heftigen Regenschauers musste die Band ihr Konzert abbrechen, da die Technik in Mitleidenschaft gezogen wurde. In diesem Jahr kommen die Jungs zurück.

Obwohl das Angebot erweitert wurde und solch namenhafte Künstler verpflichtet werden konnten, bleiben die Eintrittspreise stabil bei 15 Euro. Ein Teil der Eintrittsgelder wird – wie auch in den Vorjahren - an ein Projekt gespendet, mit dem Straßenkinder in Argentinien unterstützt werden.

Und noch eine Neuerung gibt es: Die Eintrittskarten für das Brügger Musikfestival gibt es, zzgl. Vorverkaufsgebühren, an allen bekannten Vorverkaufsstellen, im Internet auf www.eventim.de oder unter der Telefonnummer 0 18 06 – 57 00 00 (0,20 Euro aus dem Festnetz, Mobil max. 0,60 Euro). Natürlich sind die Karten aber auch – wie gewohnt – im Gemeindebüro der Kirchengemeinde St. Johannis in Brügge erhältlich.

 

Pressekontakt:
Dennis Brandau
Telefon: 0177-276 02 56
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Erwachsen geworden – das 10. Brügger Musikfestival“ am 05. September

Ein besonderes Highlight war das kleine, familiäre Musikfestival im holsteinischen Brügge schon von Anfang an, dazu brauchte es kein Jubiläum. Daher wird auch das 10. Brügger Musikfestivalderselbe Kracher, wie die letzten neun. Mit dabei ist diesmal die leidenschaftlich aufspielende 4-Frauen-Band CoeurBalla, die virtuose Liedermacherin Jeanine Vahldiek mit ihrer begleitenden Harfe und Band, sowie die über die Grenzen Schleswig-Holsteins hinaus bekannte FolknRock-BandLandslide, die am späten Abend für das notwendige Kribbeln in den Ohren und den (Tanz-)Beinen sorgen wird.

Damit wird wieder einmal für Unterhaltung und Stimmung gesorgt, die das Festival so einzigartig macht. Wieder haben sich viele der unzähligen Stammgäste angesagt, um sich zu unterhalten, also mit einander zu sprechen und um sich zu unterhalten, also schöne Musik zu hören. Manche kommen wegen des gepflegten Bieres und dem Barbecue-Grill nebenan, wie immer serviert von Eugen und seinen Leuten von Stoltenbergs Gasthof. Andere treffen sich nur jährlich, weil sie diesen Termin einfach in ihrem Kalender fest notiert haben und ihnen ohne diesen ersten Samstag im September etwas fehlen würde.

Selbst das Wetter könnte dem guten Festival-Feeling nichts anhaben, wird doch für den im Norden unwahrscheinlichen Fall eines Regens kurzerhand die bereitstehende Zeltstadt aktiviert. Nach dem Motto Vier Ecken vier Händewird aus der OpenAir-Veranstaltung schnell ein Club-Konzert im kleinen überdachten Kreise. Insofern sorgt sogar Regen für kuscheliges Ambiente.

Möglich machen dieses Festival wieder einmal die Sponsoren, denen großer Dank gebührt. Nur durch deren finanzielles Engagement für dieses musikalische Kleinod im Herzen Schleswig-Holsteins könnten die gleich drei namhaften Bands zum Eintrittspreis von 15,-- finanziert werden. Ab 17:00 Uhr ist Einlass und wenn gegen Mitternacht ausgekehrt wird, haben die meisten Gäste sieben Stunden Entspannung, Kultur und viele auch Tanzbewegung genossen. Dafür wird extra der hölzerne Tanzboden aufgebaut, der dazu gedacht ist, Hörgenuss in Bewegung umzusetzen.

Nichts geht ohne die vielen anderen Helfer wie die Gemeinde Brügge, die das Festival fulminant unterstützt, die Frauengruppe der Kirche, die mit belegten Broten und Weinausschank für zusätzliche kulinarische Genüsse sorgt oder die vielen Mitglieder der Kirchengemeinde, die in der Organisation mithelfen.

Zwei Euro des Eintrittsgelds wird für obdachlose Straßenkinder in Buenos Aires, Argentinien, verwandt. Auf diese Weise unterstützen alle Besucher dieses ehrgeizige Projekt schon seit dem ersten Festival.

Wer mit dabei sein möchte, sollte sich jetzt folgende Daten notieren:

10. Brügger Musikfestival
Brügger Marktplatz
24582 Brügge / Holstein

05. September 2015
Einlass ab 17:00 Uhr
Beginn um 18:00 Uhr – ca. 23:00 Uhr
Kartenpreis: 15,00
Vorverkaufsstellen: Brügger Kirchenbüro, AVIA-Tankstelle Wattenbek
weitere Infos unter: www.bruegger-musikfestival.de
eMail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!